Die letzten Meldungen

Posted in LiteraturNewzs

Krimi-Hörspiel nach Volker Heise – Außer Kontrolle

Für Jan sollte es der schönste Abend seines Lebens werden, doch dann gerät alles aus den Fugen (picture alliance / dpa / Soeren Stache)Ein letzter Abend bleibt Jan, um seine Geliebte zu überzeugen, bei ihm zu bleiben, statt ihren Verlobten zu heiraten. Das Fünf-Gänge-Menü wartet schon, doch dann läuft alles schief. Berlin-Krimi über eine Nacht voller Zufälle.

Deutschlandfunk Kultur, Kriminalhörspiel
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

61 Prozent planen Weihnachtseinkäufe stationär

Nach einer Umfrage von Sensormatic Solution plant über die Hälfte der deutschen Verbraucher, ihre Weihnachtseinkäufe im Ladengeschäft zu tätigen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

„Thalia spielt Monopoly“

Thalias Kooperationen mit der Mayerschen und Osiander, erinnern ein wenig an Monopoly und erweisen der Branche einen Bärendienst, meint Dieter Sürig in der Süddeutschen Zeitung. Ein Lesetipp.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Iris Bode übernimmt Verlagsleitung

Zum 1. November übernimmt Iris Bode die Geschäftsleitung des Editorial Departmens und Publishings sowie den Vertrieb Buchhandel von Haufe-Lexware.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

„Drachenreiter“ ist wieder gefragt

Der Gebrauchtwarenhändler Momox gibt seine Bestseller für das dritte Quartal 2020 bekannt. Harry Potter dominiert erneut, Maja Lunde feiert ein Comeback.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Jugendliteratur-Lexikon startet im Oktober

Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur in Volkach veröffentlicht im Oktober 2020 eine Online-Version des Kinder- und Jugendliteratur-Lexikons.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Laura Dshamilja Weber steigt ins Lektorat ein

Laura Dshamilja Weber ist seit Anfang Oktober als Lektorin bei Hanser Berlin tätig.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Ralf Rothmann: „Hotel der Schlaflosen“ – Im Herz der Finsternis

Das Buchcover von Ralf Rothmann: "Hotel der Schlaflosen", Suhrkamp, 2020. (Suhrkamp / Deutschlandradio)Ein Bestatter entdeckt die Leiche seines Vaters in einer Zeche, eine Frau ist das ewige Opfer elterlicher Gewalt und dann ist da noch der perfekte Henker: In seinen Erzählungen verzichtet Ralf Rothmann auf Hoffnungszeichen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Gustave Flauberts Ringen um den wahren Roman – Ein Teufelszeug, diese Prosa!

Porträt des französischen Schriftstellers Gustave Flaubert (1821 - 1880).  (imago/imagebroker)Gustave Flaubert hätte heute viele Follower. Seine Wutausbrüche über die menschliche Dummheit in Briefen sind legendär und in ihrer Unflätigkeit unerreicht. Der Roman „Madame Bovary“ aber musste unpersönlich erzählt werden. Was für eine Qual.

Deutschlandfunk Kultur, Literatur
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Nietzsches Grab in Röcken – Kraftquell für Unangepasste

Das Grab von Friedrich Nietzsche auf dem Gelände der Gedenkstätte des Philosophen und Philologen in Röcken. (imago images / Star Media)Ein unscheinbares Grab, ein kleines Museum – und eine Pilgerstätte für Fans aus aller Welt: Nietzsches letzte Ruhestätte in Röcken bei Leipzig besuchen Gäste aus Japan, China, Israel, Peru. Vom Arbeiter bis zum Professor.

Deutschlandfunk Kultur, Sein und Streit
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Auslandspraktikum trotz Corona, wie haben Sie das geschafft, Frau Odendahl?

Barbara Odendahl ist Auszubildende der Buchhandlung Bücher-Bosch in Bonn – Bad Godesberg. Wie sie trotz Corona im Sommer ein Praktikum in der Buchhandlung Boekhandel Rosenberg auf der niederländischen Insel Terschelling absolvieren konnte und was sie dort erlebt hat, erzählt sie in der Sonntagsfrage.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

„Not macht erfinderisch“

Wie der Reise Know-How Verlag bislang durch die Corona-Krise gekommen ist und welche Sorgen er sich macht, erläutert Geschäftsführer Wayan Rump.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Wie Verlage und Buchhandlungen den Standard nutzen können

Unbewusste Impulse setzen den Kaufreiz: Wie Handel und Verlage durch Positionierung, Covergestaltung und Metadaten Käufer (zurück)gewinnen können, darum geht’s bei den Lesemotiven. Hier gibt’s vier Webinare zum Nachschauen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Ehrung für Aleida und Jan Assmann

Auf seiner letzten Sitzung hat der Orden die Anthropologin und den Ägyptologen Aleida und Jan Assmann in den exklusiven Wissenschaftszirkel aufgenommen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Shakespeare für 8,5 Millionen Euro

Für einen Rekordpreis ist in New York eine Erstausgabe von William Shakespeare versteigert worden: Ein Buchantiquar kaufte den Dramenband von 1623 bei Christie’s für 9,978 Millionen Dollar.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Buchmessenrückschau und digitales Verlagsmarketing

Die IG Digital lädt mit einem kostenfreien Webinar zur Messerück- und -vorschau ein (30. Oktober). Am 5. November geht’s in einem zweiten Webinar um digitales Marketing.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Buchgeschenk für Hamburgs Kita-Knirpse

Die Stadt Hamburg verteilt rund 20.000 Bücher-Rucksäcke an einen kompletten Jahrgang Kita-Kinder. Mit dabei: Autorin Kirsten Boie.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

So geht Instagram!

Instagram – jeder ist dort oder will zumindest dorthin. In diesem Live-Webinar geben die zwei Referentinnen einen Überblick über die wichtigsten Chancen und Möglichkeiten.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Führen in Krisenzeiten – worauf es jetzt ankommt

Die Corona-Pandemie hat die Arbeitswelt in eine Krise gestürzt. Coach und Trainerin Iris Seidenstricker stellt Ihnen in diesem Webinar Methoden und Instrumente des Krisenmanagements vor. Führen Sie Ihre Mitarbeiter:innen durch herausfordernde Zeiten!
Mehr im Börsenblatt

Posted in Leseproben

Marion Küstenmacher: Mein fliegender Teppich des Geistes – Wie sich aus Kindheitserfahrungen eine lebendige Spiritualität weben lässt

Eigene spirituelle Muster erkennen

In 17 Kapiteln berichtet Marion Küstenmacher von Augenblickserfahrungen, aus denen sich im Verlauf ihres Lebens spirituelle Fäden sponnen, die sich heute fest mit ihrem Bewusstseinsfeld verwoben haben. Jedes Kapitel folgt einem Dreischritt: Die Autorin erzählt von einer besonderen Kindheitserfahrung und fragt dann, wie dieses Basismotiv in der mystisch-theologischen Tradition wahrgenommen und gedeutet wird. In einem dritten Schritt macht sie schließlich deutlich, wie sich das Thema in ihrer Biografie entfaltet hat und wo es sie heute trägt und weiterführt.

Entstanden ist die sehr persönliche Geschichte eines spirituellen Weges, die zugleich eine Einladung ist, die Muster mystischer Spiritualität im eigenen Leben zu entdecken und ihnen nachzugehen.

»Den fliegenden Teppich meines Erwachsenen-Bewusstseins erlebe ich heute als ein fluides, mobiles, immer noch vorläufiges Territorium, ein ›Gefährt‹ des Geistes, auf dem zu reisen ich nicht müde werde.« (Marion Küstenmacher)

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

José Saramago: Der Doppelgänger – Roman

Zwischen Original und Kopie – ist der Mensch wirklich einzigartig?

Zum Zeitvertreib leiht sich Geschichtslehrer Afonso einen nicht besonders vielversprechenden Film aus der Videothek – umso größer ist seine Überraschung, als er feststellt, dass ihm eine der Figuren zum Verwechseln ähnlich ist. Er beginnt seinem Doppelgänger nachzuforschen, nimmt Kontakt zu ihm auf und muss mit Erschrecken feststellen, dass sie sich bis aufs Haar gleichen. Diese Begegnung erfüllt Afonso mit Panik: Ist er am Ende ein Irrtum der Natur? Wer von ihnen ist das Original, und wer ist bloß die Kopie?

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Gabriele Tergit: Effingers – Roman

»Effingers« ist ein Familienroman – eine Chronik der Familie Effinger über vier Generationen hinweg. Außer dass sie Juden sind, unterscheidet sich ihr Schicksal in nichts von dem anderer gutsituierter gebildeter Bürger im Berlin der Jahrhundertwende. Alle fahren sie im sich immer wiederholenden Lebenskarussell, das sich durch Glück, Schmerz, Leichtsinn, Erfolg und Scheitern dreht. Erst als der Nationalsozialismus sich breitmacht, wird aus dem deutschen Schicksal der Effingers ein jüdisches.

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Juli Zeh: Corpus Delicti – Ein Prozess

Ein aufrüttelndes Schreckensbild unserer Zukunft…

Jung, attraktiv, begabt und unabhängig: Das ist Mia Holl, eine Frau von dreißig Jahren, die sich vor einem Schwurgericht verantworten muss. Zur Last gelegt wird ihr ein Zuviel an Liebe (zu ihrem Bruder), ein Zuviel an Verstand (sie denkt naturwissenschaftlich) und ein Übermaß an geistiger Unabhängigkeit. In einer Gesellschaft, in der die Sorge um den Körper alle geistigen Werte verdrängt hat, reicht dies aus, um als gefährliches Subjekt eingestuft zu werden. Juli Zeh entwirft in Corpus Delicti das spannende Science-Fiction-Szenario einer Gesundheitsdiktatur irgendwann im 21. Jahrhundert, in der Gesundheit zur höchsten Bürgerpflicht geworden ist.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Knausgård-Debüt: Die Begierde nach der 13-Jährigen


Karl Ove Knausgårds Debütroman „Aus der Welt“ ist auf Deutsch erschienen. Er muss und kann skandalös bleiben.
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

Publizist Clemens Setz – Über die eindeutige Seele von Plansprachen

Porträt des Schriftstellers Clemens J. Setz, gestikulierend im Gespräch, 2017. (laif / Wolfgang Stahr)Clemens Setz hat sich in seinem neuen Buch auf die Suche nach Spracherfindungen gemacht. Eine seiner Erkenntnisse beim Studium ganz verschiedener Kunstsprachen ist, dass diese Konstrukte von ihren Erfindern in einer Art Sinnkrise erschaffen wurden.

Deutschlandfunk Kultur, Interview
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

David Enrich: „Dark Towers“ – Wie die Deutsche Bank Trump groß machte

Buchcover zu David Enrich: "Dark Towers. Die Deutsche Bank, Donald Trump und eine Spur der Verwüstung" (Redline Verlag)US-Präsident Trump schuldet der Deutschen Bank mehr als 300 Millionen Dollar. Sie ist sein größter Kreditgeber, lieh im insgesamt 2,5 Milliarden. Beide verbindet die Lust an Risiken und krummen Geschäften, zeigt David Enrichs epische Erzählung.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Sylvia Townsend Warner: „Lolly Willowes“ – Selbstbestimmt und keine Scheu vor dem Teufel

Schlichtes grünes Cover, mit der Fotografie einer blühenden Wiese im Wald, vor einem Aquarell-Hintergrund. (Dörlemann / Deutschlandradio)Eine Frau, Ende 40, verlässt den Klammergriff ihrer Familie und zieht an einen entlegenen Ort. Im Debüt von Sylvia Townsend Warner, das 1926 erschien, geht es auf erfrischende Weise um weibliche Selbstermächtigung. Und es kommt der Teufel ins Spiel.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Monika Maron und der S. Fischer Verlag: „Mir muss niemand was erklären“

Nach fast 40 Jahren trennt sich S. Fischer von seiner Autorin Monika Maron. Sie steht im Ruf, offen für rechtes Gedankengut zu sein. Was steckt dahinter? Hören Sie hier die Geschichte (14:04 Minuten)
Mehr in Spiegelonline

Posted in LiteraturNewzs

Bob Woodward: „Wut“ – Ein Präsident redet sich in Rage

Cover des Buchs "Wut": darauf ein sehr nahes Porträt von Donald Trump, nur die eine Gesichtshälfte ist zu sehen, darauf in roten Buchstaben der Titel "Wut".  (Carl Hanser Verlag / Deutschlandradio)Insgesamt 17 Interviews hat die US-amerikanische Reporterlegende Bob Woodward mit US-Präsident Donald Trump geführt. In seinem jetzt auf Deutsch erscheinenden Buch „Wut“ kommt Woodward zu dem Schluss: Trump sei „der falsche Mann für den Job“.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in Leseproben

Benjamin Haerdle (Hrsg.): Wilde Wälder – in Deutschland, Österreich und der Schweiz

In Naturwaldreservaten wird der Wald sich selbst überlassen und über die Jahrzehnte bilden sich die Pflanzen- und Tiergemeinschaften, die auf dem jeweiligen Standort die besten Überlebenschancen haben. Naturwälder sind natürliche Wasserspeicher, Lebensraum für einen Großteil aller Arten der Flora und Fauna und Sauerstoffproduzenten. Auch bei uns im dicht besiedelten Mitteleuropa gibt es noch solche Refugien, die dieses Buch ausführlich vorstellt. Lernen Sie die wilden Wälder kennen und lieben – und setzen Sie sich für ihren Erhalt und für weitere schützenswerte Gebiete ein!

Quelle: Random House