Die letzten Meldungen

Posted in LiteraturNewzs

Jürgen Habermas: Was weiß, wer glaubt?


Im neuen Buch von Jürgen Habermas fragt die Vernunft nach dem Erbe der Religion. Das Werk lässt sich als Kritik an der Selbstgewissheit des säkularen Denkens lesen. Aber geht sein Gesprächsangebot an die Gläubigen weit genug?
Quelle: SZ.de

Posted in LiteraturNewzs

„Insta Novels“ der New York Public Library – Lesehäppchen sollen Lust auf Literatur machen

Alice im Wunderland,  hier als bunte Illustration auf dem Portal der New Yorker Public Library. (New York Public Library / Screenshot Youtube))Die New York Public Library bringt das Buch per Instagram auf die Bildschirme. In ihren „Insta Novels“ veröffentlicht sie Auszüge aus Literaturklassikern, portioniert in Häppchen. Damit erreichen sie zum Teil mehr als 300.000 Nutzer.

Deutschlandfunk Kultur, Studio 9
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Syrischer Exil-Autor Yassin al-Haj Saleh – Ein Leben voller Anfänge

Portraitfoto des syrischen Schriftstellers und politischen Dissidenten Yassin al-Haj Saleh. (AFP / Javier Soriano)Yassin al-Haj Saleh kam mit 19 Jahren ins Gefängnis und verbrachte dort 16 Jahre. Er kam frei, lebte im Untergrund, musste aus seiner Heimat fliehen – und seine Frau zurücklassen. Eines Tages will er nach Syrien zurückkehren.

Deutschlandfunk Kultur, Studio 9
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

André Aciman: „Fünf Lieben lang“ – Wenn die Liebe zur falschen Zeit kommt

Zu sehen ist das Buchcover zu "Fünf Lieben lang" von André Aciman (dtv)Nach dem Kinoerfolg von „Call Me By Your Name“ gibt es einen neuen Roman des amerikanischen Bestseller-Autors André Aciman. „Fünf Lieben lang“ erzählt vom Versuch der Liebe zu Frauen und Männern – und von ihrem Scheitern.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Logistik: Amazon testet Bündelung auf einen Wochentag

Der Online-Versandhändler Amazon will seinen deutschen Kunden die Möglichkeit bieten, sämtliche Bestellungen einer Woche an einem festgelegten Tag gebündelt ausliefern zu lassen. Damit sollen Logistikkosten und Verpackungen eingespart werden.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Workshop zur Ökonomie von Buchpreisbindungssystemen: Der feste Ladenpreis im internationalen Vergleich

In Gießen findet seit gestern ein internationaler Workshop zu den ökonomischen Auswirkungen der Buchpreisbindung statt. Dabei werden den Teilnehmern aus Europa, Nordamerika und Australien auch die Ergebnisse der deutschen Preisbindungsstudien präsentiert.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Neue Vorlesereihe: „Eltern“ und Carlsen kooperieren

Im März 2020 starten die Medienmarke „Eltern“und Carlsen im Co-Branding eine gemeinsame Vorlesebuch-Reihe: „ELTERN für dich“. Mit der kuratierten Buchauswahl möchten sie der Bedeutung des Vorlesens im digitalen Zeitalter mehr Gewicht verleihen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

HDE über die Auswirkungen des neuen Kassengesetzes : Zwei Millionen Kilometer mehr Bons

Das neue Kassengesetz 2020 sieht neben der grundsätzlichen Belegausgabepflicht auch weitere Pflichtangaben auf dem Kassenzettel vor. Der Einzelhandelsverband (HDE) geht davon aus, dass sich die Anzahl und die Länge der auszugebenden Kassenbons ab dem kommenden Jahr spürbar erhöhen wird.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Wo Verlagsvertreter Pause machen: Speisen auf Reisen

Vier Verlagsvertreter*innen über die Torturen des Essens auf Rädern, über Lieblingslokalitäten und kulinarische Buch-Favoriten.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

E-Book-Markt erste drei Quartale: Kunden kaufen weniger E-Books

In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres ist der Umsatz von E-Books am Publikumsmarkt leicht rückläufig: Dieser sank im Vergleich zur Vorjahresperiode um 0,6 Prozent. Andererseits ist jedoch die Käuferzahl um 0,8 Prozent gestiegen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Neueröffnung in Bochum: Karrierebuch verkauft auch Büromöbel

Der Name „Karrierebuch“ zeigt den inhaltlichen Schwerpunkt an: Am 2. November hat Gunda Ben Djemia-Böke in Bochum ihre Buchhandlung eröffnet. Die 42-jährige Sozialwissenschaftlerin ist bereits seit fünf Jahren als Jobcoach selbstständig – und verkauft auch besondere Büromöbel in ihrem Laden.
Mehr im Börsenblatt

Posted in Leseproben

Richard David Precht: Sei du selbst – Geschichte der Philosophie 3

Der lang erwartete dritte Band von Prechts vierteiliger Philosophiegeschichte.

Das 19. Jahrhundert revolutioniert die Philosophie! Während aus der Industrialisierung die bürgerliche Gesellschaft hervorgeht, verlieren die Philosophen den Boden unter den Füßen. Ist es überhaupt noch möglich, ein geschlossenes System der Welt zu errichten? In einer Welt ohne Gott und ohne natürliche Ordnung? Vor allem die Naturwissenschaften fordern die Philosophie heraus und beanspruchen die alleinige Deutungshoheit über Wahrheit und Sinn. Denker wie Auguste Comte, John Stuart Mill, Herbert Spencer, Ernst Mach und Charles Sanders Peirce versuchen die Philosophie methodisch auf das Niveau der Physik und der Biologie zu bringen. Doch genau dagegen rührt sich Protest. Für ihre Gegenspieler Arthur Schopenhauer, Sören Kierkegaard und Friedrich Nietzsche ist die Philosophie gerade keine Wissenschaft, sondern etwas ganz anderes: eine Haltung zum Leben!

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Reiner Engelmann: Der Fotograf von Auschwitz – Das Leben des Wilhelm Brasse

Das erschütternde Dokument eines Zeitzeugen

Als Wilhelm Brasse (1917-2012) mit 22 Jahren in das Stammlager Auschwitz eingeliefert wird, ahnt er nicht, dass er als gelernter Fotograf zum Dokumentarist des Grauens wird. Seine Aufgabe ist es, die KZ-Insassen zu fotografieren. Menschen, die kurze Zeit später in den Gaskammern umgebracht werden. Menschen, die von Josef Mengele zu »medizinischen Forschungsarbeiten« missbraucht werden und denen die Todesangst ins Gesicht geschrieben steht. Hätte er die Arbeit verweigert, wäre das sein eigenes Todesurteil gewesen. Als Brasse 1945 alle Fotos verbrennen soll, widersetzt er sich, um Zeugnis zu geben von dem unfassbaren Grauen. Reiner Engelmann hat Wilhelm Brasse noch kennengelernt und schreibt sein Leben für Jugendliche auf. Ein erschütterndes Dokument – wider das Vergessen.

Mit Originalfotos aus dem Museum Auschwitz.

Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

„Narrating Africa“ in Marbach – Mit Literatur gegen stereotype Afrika-Bilder

Ausstellungsansicht von "Narrating Africa". (Jens Tremmel)Stereotype und rassistische Bilder prägen die Literatur der Kolonialzeit. Die Schau „Narrating Africa“ zeigt sie. Es soll aber auch um die Zukunft gehen – gemeinsam mit afrikanischen Künstlern und Wissenschaftlern, erklärt eine der Macherinnen.

Deutschlandfunk Kultur, Lesart
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Genialokal startet Pilotprojekt: Onlineshopping in 3D

genialokal.de hat gerade einen neuen Webshop gelauncht. Das Besondere: Statt sich durch neue Bücher zu scrollen, erforscht der Kunde eine virtuelle Buchhandlung bei einem Rundgang – in 3D.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Buchmärkte Österreich und Schweiz: Kumulierter Gleichklang

Es liegen aktuelle Zahlen zum Buchhandelsumsatz für unsere südlichen Nachbarn vor: Während Österreich im Oktober im Vergleich zum Vorjahresmonat minus 3 Prozent verzeichnet, heißt es für die Schweiz plus 1,9 Prozent. Kumuliert für Januar bis Oktober weisen beide Länder einen ähnlichen positiven Wert auf.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Librairie Allemande schließt in Paris: „Ich habe pro Jahr 1,5 Tonnen deutsche Bücher ausgepackt“

Ende Januar hört die Librairie Allemande im Pariser Quartier Latin auf: Inhaberin Iris Mönch-Hahn steigt nach 30 Jahren aus dem Buchhandel aus. Durch Beeinträchtigungen durch Streiks und die Gelbwesten-Bewegung sei vor allem an Samstagen der Umsatz dramatisch zurückgegangen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

NDR Kultur Sachbuchpreis: Robert Macfarlane siegt mit „Im Unterland“

Der britische Autor Robert Macfarlane erhält für „Im Unterland“ (Penguin Verlag) den NDR Kultur Sachbuchpreis. Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 20. November in Hannover überreicht − ebenso der Förderpreis „Opus Primum“, dessen Gewinner noch nicht feststeht.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Interview mit Foodautor Christian Seiler: „Du wirst merken, dass du an der Angel hängst!“

Foodautor Christian Seiler hat Küchen rund um den Globus erkundet – und kennt die wahre Währung kulinarischer Erlebnisse: das Nicht-Vergessen.
Mehr im Börsenblatt

Posted in Neuerscheinungen

Die C. Bertelsmann-Autoren Heiko und Roman Lochmann stellen morgen ihr Buch auf der Münchner Bücherschau vor.

Die Social-Media-Stars präsentieren am 15. November um 16:00 Uhr ihre Autobiografie »Willkommen Realität« im Carl-Orff-Saal. 

Heiko und Roman Lochmann gehören zu den größten Social-Media-Stars ihrer Generation. In ihrem Buch erzählen sie von den Anfängen ihrer Karriere bis heute: Über ihr Leben, ihren Erfolg, ihre Musik und das Ende des Kapitels »Die Lochis«.Am Freitag, dem 15. November, präsentieren die Musiker und Autoren um 16:00 Uhr ihren Bestseller »Willkommen Realität. Die Lochis erzählen ihre Geschichte« auf der Münchner Bücherschau. Sie spielen einige ihrer bekanntesten Songs und signieren ihr Buch im Anschluss für ihre Fans. Lesung und Musik, Freitag, 15. November, 16:00 – 17:30 Uhr:Carl-Orff-Saal im Gasteig, MünchenModeration: Dominik PorschenAnschließend Signieren im FoyerWeitere Informationen zur VeranstaltungDas erste Buch der Social-Media-Stars:Als die Zwillingsbrüder Heiko und Roman Lochmann mit zwölf Jahren begannen als »Die Lochis« im Kinderzimmer Videos zu drehen und diese auf YouTube hochzuladen, hätten sie sich niemals träumen lassen, dass sie einmal zu den erfolgreichsten deutschen Social-Media-Stars zählen würden. Die riesige Fan-Gemeinde der sympathischen Entertainer und Musiker geht inzwischen in die Millionen. Mit zwanzig Jahren haben sie sich entschieden, das Kapitel »Die Lochis« zu schließen, um sich künstlerisch weiterzuentwickeln. In diesem Buch ziehen sie deshalb das erste Mal Bilanz. Sie erzählen vom Aufwachsen in einem hessischen Dorf und wie aus einem Gag eine beispiellose Karriere entstand. Sie berichten von den Höhen und Tiefen ihres Showlebens, schreiben über ihre Musik, über die Erlebnisse mit Freunden, die erste Liebe, eine Jugend als Teenie-Stars und darüber, was es heißt, wenn man so jung schon so bekannt ist. Und natürlich erzählen sie von ihrer großen Leidenschaft, die sie beide verbindet – der Musik. Das Buch enthält jede Menge bisher unbekannte, überraschende und emotionale Geschichten aus ihrem Leben sowie viele unveröffentlichte Fotos. Ein must-have für jeden Follower und Fan.
Quelle: Random House

Posted in LiteraturNewzs

Michael Martens: „Ivo Andrić. Im Brand der Welten“ – Opportunist mit elegantem Stil

Buchcover zu  "Im Brand der Welten. Ivo Andrić. Ein europäisches Leben" von Michael Martens. (Hanser)Ivo Andrić war jugoslawischer Diplomat und Literaturnobelpreisträger. Als einer der ersten fragte er in seinen Büchern, ob Europa und der Islam zusammenpassen. Michael Martens glänzende Andrić-Biografie liest sich wie ein Roman des 20. Jahrhunderts.

Deutschlandfunk Kultur, Buchkritik
Direkter Link zur Audiodatei

Zum: Deutschlandradio

Posted in LiteraturNewzs

Ökologie ganz oben auf der Agenda: IG Pro will Leitfaden für Klimaschutz erstellen

Wichtiges Thema bei der Sitzung der IG Pro (Prozesse, Rationalisierung, Organisation) zu Beginn der Woche war der Klimaschutz: Das Gremium will einen Leitfaden mit klimafreundlichen Anregungen für die Branche erstellen. Ebenfalls eine Handreichung soll es für die neuen Rechnungsformate XRechnung und ZUGFeRD (Zentraler User Guide des Forums elektronische Rechnung Deutschland) geben.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Titelinformationssystem: Wie Buchhändler tixen

Wie nutzen Buchhändlerinnen und Buchhändler VLB-TIX zu Recherche und Bestellübermittlung? Vorstellung der Ergebnisse einer aktuellen Online-Umfrage.

Dies ist ein „Sponsored Post“.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Kochbuchmarkt-Insider über die Bezeichnung als „Wüstenei“: „Von Ödnis keine Spur“

Ist die Kochbuchszene hierzulande wirklich eine Wüstenei? Thesencheck zum ersten Deutschen Verlagspreis.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Halbjahresbilanz von Bastei Lübbe: Weiter auf Kurs

Bastei Lübbe hat im ersten Geschäftshalbjahr (1. April − 30. September) 43,2 Millionen Euro erwirtschaftet und damit 8,9 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Das Konzernergebnis vor Zinsen und Ertragssteuer (EBIT) verbesserte sich auf 2,4 Millionen Euro (Vorjahr: minus 0,2 Mio. Euro). Die Kölner blicken zudem optimistisch auf das Weihnachtsgeschäft.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Schnuppermitglieder stellen sich vor: Edition Pastorplatz: Krude Kinderbücher aus Aachen

Bernd Held und Mele Brink haben die Edition Pastorplatz 2014 in Aachen gegründet. Pro Jahr veröffentlichen sie sechs bis sieben Bilder- und Kinderbücher, darunter viele Debüts von Kinderbuchautorinnen und -illustratoren. Auch Verlegerin Mele Brink ist als Illustratorin tätig. Hier stellt das Duo seinen Verlag vor.
Mehr im Börsenblatt

Posted in LiteraturNewzs

Julia Graff von Hädecke über den Deutschen Verlagspreis : Den Schwung mitnehmen

Was bedeuten der Deutsche Verlagspreis und 60.000 Euro für ein Familienunternehmen wie Hädecke? Co-Verlegerin Julia Graff über hochemotionale Messemomente – und das, was danach kommt.
Mehr im Börsenblatt

Posted in Leseproben

Nicholas Sparks: Wie ein Licht in der Nacht – Roman

Niemand schreibt über die Liebe wie Nicholas Sparks

Niemand im Küstenort Southport weiß, wer die neue Einwohnerin Katie ist und woher sie kommt. Sie lebt komplett zurückgezogen und vermeidet jeden Kontakt mit anderen. Erst dem jungen Witwer Alex, der zwei kleine Kinder hat, gelingt es langsam und behutsam, ihr näherzukommen. Doch Katie hütet ein dunkles Geheimnis. Wird sie für die Liebe alles aufs Spiel setzen?

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Anne Jacobs: Das Gutshaus – Glanzvolle Zeiten – Roman

Seit Jahrhunderten in Familienhand, verloren und wiedergefunden – ein Gutshaus, eine Familie und ein dramatisches Schicksal …

Franziska kann es nicht glauben: Endlich ist sie wieder in ihrer Heimat auf Gut Dranitz. In den Wirren des zweiten Weltkriegs musste sie das herrschaftliche Anwesen im Osten verlassen. Lange gab es keinen Weg zurück. Trotzdem ließ sie die Sehnsucht nicht mehr los. Nie konnte sie die glanzvollen Zeiten vor dem Krieg vergessen, ihre Träume und Wünsche von einem Leben an der Seite ihrer großen Liebe Walter Iversen. Alles schien möglich. Doch der Krieg trennte die Liebenden und machte ihre Träume zunichte. Aber Franziska gab die Hoffnung nie auf …

Quelle: Random House

Posted in Leseproben

Alex Pohl: Heißes Pflaster – Ein Fall für Hanna Seiler und Milo Novic

Ein Mord, der eine ganze Stadt entzweit

Am Ufer eines Sees südlich von Leipzig wird ein Politiker tot aufgefunden. Zunächst sieht alles nach Selbstmord aus, aber Indizien am Tatort lassen das Ermittlerduo Hanna Seiler und Milo Novic zweifeln. Durch sein soziales Engagement hatte sich der Tote viele Feinde gemacht, unter ihnen ein Bauunternehmer mit Kontakten zur rechten Szene. Schnell geraten Seiler und Novic unter Druck – sogar ihr Vorgesetzter stellt sich plötzlich gegen sie. Dass im Hintergrund weitaus gefährlichere Kräfte einen perfiden Plan verfolgen, erkennen die beiden Ermittler erst, als es schon fast zu spät ist …

Quelle: Random House